Claudia RammingerRückblick und Ausblick

Die letzte Druck-Ausgabe des Blickpunkts: Über 15 Jahre hat diese Zeitschrift Sie regelmäßig über unterschiedlichste soziale Themen sowie über die Aktivitäten und Schwerpunkte des Caritas-Zentrums Fürstenfeldbruck in­for­­miert. Heidi Schaitl gibt einen Rückblick über 38 Ausgaben des Blickpunkts und was wir damit verbunden haben. Seit zwei Jahren haben wir die Printausgabe durch eine Online-Ausgabe des Blickpunkts ergänzt und damit ein Archiv zum Nachblättern der einzelnen Themenausgaben zur Verfügung gestellt.

Jetzt ist leider die Zeit gekommen, sich von dieser Zeitschrift zu verabschieden, und wir haben als Redaktionsteam dafür den Weg gewählt, aus unseren Lieblingsausgaben jeweils noch einmal einen Aspekt in dieser Ausgabe aufzugreifen.

 

tl_files/april_2013/sozialcourage.jpg

Aber auch zukünftig sollen Sie regelmäßig und auf hohem Niveau über wesentliche soziale Fragestellungen informiert sein:
Das Caritas-Zentrum Fürstenfeldbruck beteiligt sich an der Sozialcourage:

Die Sozialcourage ist das Magazin des Caritasverbandes für soziales Handeln und erscheint vier Mal im Jahr. Wir erweitern damit unser Themenspektrum über unseren Gartenzaun hinaus auf bundesweite Fragestellungen und verbinden dies mit Neuigkeiten aus dem Caritas-Zentrum Fürstenfeldbruck, das in jeder Ausgabe mit einer eigenen Seite präsent sein wird.

Unser Redaktionsteam dankt Ihnen für das langjährige Interesse an unserem Blickpunkt und hofft, dass Sie auch der Sozialcourage die Treue halten werden!

 

Claudia Ramminger
Kreisgeschäftsführerin

Zum Thema: Resümee

In dieser Blickpunktausgabe möchte die Redaktion ein Resümee ziehen, worauf es ihr im Blickpunkt ankam, und mit Ihnen einen kleinen Streifzug durch die 38 Ausgaben unternehmen.

Weiterlesen …

Interview mit Louise Dernai

Frau Dernai, Sie sind seit der Geburtsstunde des Blickpunkts von Anfang an dabei.
Wie kamen Sie 1997 zum Redaktionsteam und was waren Ihre Aufgaben?


Weiterlesen …

Lieblingsausgaben der Redaktion

Hier stellen die Redakteure des Blickpunkts ihre Lieblingsausgabe vor....

Weiterlesen …

tl_files/april_2013/draexler2.jpg Ich werde den Blickpunkt vermissen, weil…
er immer sehr konkret die sozialen Herausforderungen in den Städten und Gemeinden des Landkreises Fürstenfeldbruck aufgegriffen sowie die Arbeit der Caritas vor Ort für Außenstehende sehr anschaulich geschildert und transparent gemacht hat.

Ich freue mich auf die Sozialcourage, weil…
damit die Kontinuität der Kommunikation der Caritas mit der Bevölkerung gewährleistet bleibt und neben den Dingen im Landkreis auch noch ein breiteres Spektrum sozialen Geschehens und sozialer Herausforderungen publik gemacht werden kann.

Willi Dräxler,

Referent für Migration und Arbeitsprojekte beim Caritasverband der Erzdiözese München-Freising e. V.